Praktische Ausbildung

Inhalte der praktischen Ausbildung

Die praktische Ausbildung gliedert sich in die Pflichteinsätze bestehend aus der stationären Akutpflege, der stationäre Langzeitpflege, der ambulanten Akut- und Langzeitpflege, der pädiatrischen Versorgung und der Psychiatrie. Des Weiteren finden ein Vertiefungseinsatz sowie weitere Einsätze statt. Wesentlicher Bestandteil der praktischen Ausbildung ist die von den Einrichtungen zu gewährleistende Praxisanleitung im Umfang von mindestens 10 Prozent der während eines Einsatzes zu leistenden praktischen Ausbildungszeit (vgl. Weiß, T., Meißner, T., Kempa S. 2018, S. 144).
Mit dem Orientierungseinsatz in Ihrem Trägerhaus werden Sie zu Beginn der Ausbildung an Ihre Aufgaben herangeführt.

Insbesondere durch eine stetige Reflexionsarbeit soll die praktische Handlungskompetenz
erweitert werden. Das Tun allein ohne das Nachdenken über das Warum reicht nicht aus, um Handlungsänderungen herbeizuführen.

Kommentare sind geschlossen.